• Die Menschheit steht am Scheideweg. Jedes Jahr verbrauchen wir mehr Ressourcen, als die Erde neu produzieren kann. Der Druck auf die natürlichen Ressourcen wird sich in Zukunft unweigerlich verstärken. Prognosen zufolge soll die Weltbevölkerung bis 2030 um eine Milliarde anwachsen, die weltweite Mittelschicht sogar um drei Milliarden.

    •  

      Der Nachhaltigkeitslebenszyklus von Dell

      Ein zentraler Punkt in unserem Ansatz für ein auf die Kreislaufwirtschaft ausgelegtes Design ist die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten in allen Phasen des Produktlebenszyklus – vom ersten Entwurf über die Nutzung bis hin zum abschließenden Recycling. Wir möchten Abfall vermeiden, indem wir dafür sorgen, dass alle Bestandteile unserer Produkte wiederverwendet oder recycelt werden können. Diesem Ziel nähern wir uns mit großen Schritten. So sind beispielsweise schon mehr als 90 % eines typischen Dell Laptops recycelbar.


    • Systeme ohne Abfall

      In der herkömmlichen Wirtschaft werden Ressourcen so genutzt, dass am Ende Abfall übrig bleibt. Dieser Abfall ist jedoch äußerst wertvoll. Mehr als 90 % eines Laptops sind wiederverwertbar und eine Tonne ausrangierter Elektronik kann beispielsweise bis zu 800-mal mehr Gold als eine Tonne Golderz enthalten.

      Mit unserem auf die Kreislaufwirtschaft ausgelegten Design zielen wir auf Abfallvermeidung ab. Ressourcen sollen kontinuierlich in der Wirtschaft zirkulieren. Zur Erreichung dieses Ziels verwenden wir immer mehr recycelte und erneuerbare Materialien für unsere Produkte und Verpackungen. Gleichzeitig konzentrieren wir uns darauf, die Energieeffizienz zu verbessern und die Wiederverwendbarkeit, Reparaturfähigkeit und Recyclingfähigkeit zu maximieren.

      Unser Produktdesign richtet sich nach unserem Ansatz für Designs für die Umwelt, der Umweltschutzstrategie unseres Unternehmens und nach der ISO 14001-Norm für das Umweltmanagement unter Einbeziehung des Lebenszyklus. Außerdem berücksichtigen wir bei der Entwicklung unserer Produkte weltweite Auflagen und Standards, freiwillige soziale und Umweltschutzinitiativen sowie verschiedene Programme für Umweltsiegel.

    • Verantwortungsbewusste Ressourcennutzung

      Auf Unternehmensebene konzentrieren wir uns auf die Betriebseffizienz und den Schutz, indem wir erneuerbaren Strom erwerben und Abfälle vermeiden, wo immer dies möglich ist. Außerdem arbeiten wir eng mit unseren Lieferanten zusammen, um diese Ansätze auch auf deren Betriebe auszuweiten.

      Wenn Produkte das Ende ihrer Nutzungsdauer erreichen, ermöglichen wir unseren Kunden das einfache Recycling mit einfachen, globalen Rücknahmeoptionen. Einige der Materialien werden an den Beginn unseres Produktionsprozesses zurückgeführt, während andere an andere Unternehmen zur Verwendung in deren Produkten verkauft werden. Zur Förderung der Wiederverwendung verkaufen wir zurückgegebene und aufgearbeitete Produkte über das Global Dell Outlet, damit diese nicht vor Ende der Lebensdauer recycelt werden.

    • Unterstützung für die Kreislaufwirtschaft auf andere Weise

      Neben den Produkten verwenden wir innovative Geschäftsmodelle und Technologien wie Cloud-Computing, Virtualisierung und IoT-Lösungen, damit die „physischen“ Aspekte der Wertschöpfung reduziert werden, und helfen unseren Kunden, den Kreislauf selbst zu nutzen.


    •  

      DIE KREISLAUFWIRTSCHAFT IN AKTION

      So stellen wir Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt all unserer Handlungen

      Das auf die Kreislaufwirtschaft ausgelegte Design fördert Innovationen in Sachen Nachhaltigkeit in jeder Phase des Produktlebenszyklus – vom ersten Entwurf über die Nutzung bis hin zum abschließenden Recycling. Sehen Sie sich an, wie wir Produkte schaffen, mit denen Sie effizienter arbeiten und gleichzeitig die Umweltbelastung minimieren können.