• In den USA wird es laut den Untersuchungen des National Center for Women & Information Technology bis 2024 1,1 Millionen offene Stellen im Computerwesen geben. Nur 45 % dieser Stellen können von US-amerikanischen Absolventen von Bachelor-Studiengängen im Fach Informatik besetzt werden, wenn der derzeitige Trend bestehen bleibt. Auf der Grundlage der aktuellen Untersuchungen werden bis 2030 4,3 Millionen Arbeitskräfte in der Technologiebranche fehlen. Neben dem prognostizierten Mangel an Arbeitskräften gibt es in der Technologiebranche Probleme bei der Diversität und Integration.

      Nach Angaben der US-amerikanischen Equal Employment Opportunity Commission sind trotz der jüngsten Verbesserungen viele Gruppen in der Technologiebranche immer noch unterrepräsentiert. Um den Kunden von morgen gerecht zu werden, brauchen wir mehr Absolventen von MINT-Studiengängen. Wir können unsere Talentpipeline nicht füllen, ohne die Diversitätslücke zu schließen.

    • Project Immersion

      Spezifische technische Ausbildung, die begeistert

    • Als eines der größten Technologieunternehmen der Welt möchte Dell Technologies entscheidend dazu beitragen, dass der Fortschritt von diversen Personengruppen vorangetrieben wird. Schwarze/afroamerikanische und hispanische/lateinamerikanische Mitarbeiter sind im technischen Bereich immer noch stark unterrepräsentiert. Durch Project Immersion möchten wir die Diversität in der Technologiebranche neu definieren, indem wir einer diversen Gruppe von Schülern und Studierenden die technischen und fachlichen Kompetenzen vermitteln, die für eine erfolgreiche Karriere im digitalen Zeitalter erforderlich sind.

    • Project Immersion hat sich mit ausgewählten historisch schwarzen Hochschulen und Universitäten, Minderheitenorganisationen und hispanischen Einrichtungen zusammengeschlossen, um gemeinsam Lehrpläne zu erstellen. Diese sollen den Schülern die Kenntnisse vermitteln, die von Technologieunternehmen gefordert werden, und sie für eine erfolgreiche berufliche Zukunft in der digitalen Wirtschaft vorbereiten. Zu den Themen gehören Sales Engineering, Cybersicherheit und Data Science. Die Schüler beschäftigen sich mit den neuesten Technologien und aktuellen Business Cases und tauschen sich mit Branchenexperten aus.

    • ALIGN

      Unterstützung von Nicht-IT-Mitarbeitern bei der Umstellung

    • Dieses Programm hat mir gezeigt, dass ich unabhängig vom Alter etwas komplett Neues lernen kann, ganz gleich, wie schwierig es zu sein scheint. Mir wurden spezielle Kenntnisse vermittelt, die mir den Zugang zu einem völlig neuen Bereich ermöglichen – der IT.

      BETHSAIRA DEOLIVEIRA, Dell Align Scholar

      In der dynamischen Arbeitsumgebung von heute sind berufliche Veränderungen die Norm. Wir möchten mehr Berufstätige dabei unterstützen, in technische Bereiche zu wechseln. Aus diesem Grund unterstützen wir das Align-Programm der Northeastern University. Mit diesem Programm fördern wir Frauen und unterrepräsentierte Minderheiten aus IT-fremden Bereichen, die einen Master-Abschluss in Informatik anstreben. 2018 hat das Align-Programm 150 Studierenden Mentoren und Berater zur Seite gestellt, die sie bei ihrer beruflichen Entwicklung unterstützen. Darüber hinaus hat Dell Technologies fünf Dell Align Scholars finanziell unterstützt und ihnen studienbegleitende Praktika im Unternehmen angeboten. Unser Ziel ist es, unsere Reichweite im nächsten Jahr zu verdoppeln, und wir arbeiten mit anderen Unternehmen und Universitäten zusammen, um das Align-Programm in den USA zu erweitern.

    • STEMAspire

      Unterstützt Frauen dabei, eine Karriere im MINT-Bereich zu verfolgen

    • Ich habe hier in Irland als Reinigungskraft angefangen, denn es gab damals keine andere Möglichkeit für mich. Als ich dann nach 22 Jahren zurück ans College gegangen bin, hätte ich nie damit gerechnet, dass ich einmal bei einem großen Unternehmen wie Dell Technologies arbeiten würde. Ich wurde von STEMAspire mit offenen Armen empfangen. Mir wurden völlig neue Möglichkeiten aufgezeigt.

      Lina Albay, 2019 STEMAspire-Studierender, Enterprise Technical Services, Dell Technologies – Cork

      In Großbritannien beläuft sich der Anteil der Frauen bei Hochschulabgängern im Bereich Engineering auf 15 %. Im Fach Informatik sind es 19 %, im Fach Mathematik 38 %. Der Anteil von Frauen in der Belegschaft im MINT-Bereich beträgt lediglich 13 %. Untersuchungen deuten darauf hin, dass viele Frauen das Gefühl haben, dass Technologieunternehmen von Männern dominiert werden und die Work-Life-Balance in diesen Unternehmen schlecht ist. Einige suchen Sinn in ihrem Beruf und glauben, dass sie in der Technologiebranche nicht ihre Erfüllung finden.

      Wir haben ein intensives 12-monatiges Mentoring-Programm mit dem Namen "STEMAspire" entwickelt, um diese Fehleinschätzung zu korrigieren und mehr weibliche Absolventen für eine Karriere im Bereich der Technologie zu gewinnen. Dieses Programm wurde 2018 in Cork, Irland, gestartet. Studierende am University College Cork und am Cork Institute for Technology wurden mit Mentoren aus unserem lokalen Dell Technologies Team zusammengeführt.

      Mittlerweile gibt es sechs Dell Technologies Standorte in Irland und Schottland, die am STEMAspire-Programm teilnehmen. Jeder STEMAspire-Studierende wird von einem Mentor bei der Entwicklung wichtiger beruflicher Kompetenzen unterstützt. Das Programm ist besonders beliebt bei weiblichen Studierenden, die ethnischen Minderheiten angehören.

    • Erfahren Sie mehr über unsere Fortschritte

    •  

      Unser Bericht zur Diversität und Integration 2020

      Erfahren Sie, wie wir eine Belegschaft aufbauen, die integrativ ist und die Diversität unserer globalen Kundschaft widerspiegelt.

    •  

      Dabei geht es nicht darum, was wir tun, sondern wer wir sind.

      Erfahren Sie von einigen unserer globalen Teammitglieder, wie wir sicherstellen, dass Dell Technologies Spitzenkräfte beschäftigt, unabhängig von Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit, sexueller Ausrichtung oder Hintergrund.