• Digital LifeCare

    Der Beitrag von Vorsorgeuntersuchungen
    zur Veränderung des Lebens von Millionen von Menschen

    • Gesundheitsdienstleister können die Belastung durch nicht übertragbare Krankheiten reduzieren

      Menschen im ganzen Land leiden unter nicht übertragbaren Krankheiten (Non-Communicable Diseases, NCDs) wie Diabetes, Bluthochdruck und Krebs. NCDs werden oft erst in einem späteren Stadium erkannt, wenn sie bereits chronisch sind, und sind dadurch schwieriger zu behandeln. In Indien, dem zweitbevölkerungsreichsten Land der Erde, stellen NCDs ein großes Problem im Gesundheitswesen dar. Insbesondere in ländlichen Gebieten ist der Zugang zu einer guten Gesundheitsversorgung oft schwierig. Darüber hinaus ist die papiergestützte Datenerfassung fehleranfällig und in der Nutzung nicht effektiv.

      Digital LifeCare wurde von einem Team leidenschaftlicher Mitarbeiter von Dell entwickelt und bietet Fachkräften im Gesundheitswesen, Ärzten und Gesundheitsbehörden die Tools, mit denen der Anstieg von NCDs bekämpft werden kann. Digital LifeCare ist eine moderne digitale Plattform mit mobilen Anwendungen sowie Cloud- und Analyseanwendungen. Sie unterstützt Fachkräfte im Gesundheitswesen – von Auxiliary Nurse Midwives in ländlichen Gebieten und Dörfern bis hin zu Ärzten in städtischen Krankenhäusern – bei der Untersuchung, Diagnose, Behandlung und Überwachung von NCDs auf allen Ebenen. Digital LifeCare wurde in Zusammenarbeit mit der Regierung Indiens und einem diversifizierten Partnernetzwerk entwickelt. Die Zahl der registrierten Personen ist zwischen 2018 und Mitte 2020 von 58.000 auf fast 60 Millionen gestiegen.

    • Programmhöhepunkte

      •  

        Informationen zu Digital LifeCare

        Die Anfänge von Digital LifeCare gehen auf Ende des Jahres 2013 zurück, als die Plattform von zwei Dell Mitarbeitern mit ein paar Freiwilligen in einer ländlichen Einrichtung in Karnataka, Indien, in einem Bezirk in einem benachbarten Bundesstaat bereitgestellt und 2017 von zwei Bundesstaaten eingeführt wurde. 2018 hat die indische Regierung Ayushman Bharat ins Leben gerufen, um das Gesundheitssystem des Landes umzugestalten. Dell wurde als Technologiepartner für die Bereitstellung des IT-Systems für das NCD-Programm (die sogenannte Lösung „Gol NCD“) ausgewählt. Seither wurde Digital LifeCare immer weiter entwickelt.

        Digital LifeCare bewegt etwas, da es die kontinuierliche Betreuung von Menschen in verschiedenen Einrichtungen ermöglicht, indem durch eine nahtlose, sichere Datenfreigabe ein einheitlicher Überblick über Patienten bereitgestellt wird. Darüber hinaus stellt die Plattform ein einfach zu verwendendes und leicht zu transportierendes Tool für Indiens erstklassige Fachkräfte im Gesundheitswesen bereit, das den Anfangspunkt bei der Erstellung elektronischer Patientenakten darstellt. Für die schnelle Einführung von Digital LifeCare in ganz Indien ist kollaboratives Design Thinking entscheidend gewesen. Das indische Gesundheits- und Wohlfahrtsministeriums, andere staatliche Gesundheitsbehörden und Tata Trusts, der Bereitstellungspartner, haben entsprechende Beiträge geleistet. Zur Verbesserung der Tools wird zunehmend Nutzer-Feedback von Außendienstmitarbeitern integriert. Seit Mitte 2020 wurde Digital LifeCare von mehr als 21 Bundesstaaten in Indien eingeführt, wobei mehr als 40.000 medizinische Fachkräfte auf der Plattform geschult wurden.

         
    • Funktionsweise

      •  

        Nutzerfreundliche Technologie zur Verbesserung der gesamten Behandlungsphase

        Eine Million freiwillige medizinische Helfer (Accredited Social Health Activists, kurz ASHAs) und mehr als 200.000 Auxiliary Nurse Midwives (ANMs) bilden das Rückgrat der öffentlichen Gesundheitsversorgung in Indien. ASHAs und ANMs sind oft die einzigen medizinischen Fachkräfte, die ländliche Gebiete aufsuchen. Sie kümmern sich um alles – von der Diabeteskontrolle bis hin zur Unterstützung bei Geburten. ANMs haben keinen medizinischen Abschluss; viele von ihnen haben die Schule nach dem 10. Schuljahr abgeschlossen und im Anschluss eine zweijährige Ausbildung als ANM absolviert. Jede ANM ist für die Überwachung des Zustands von 5.000 Personen verantwortlich – eine Aufgabe, die sich durch aufwendige Datenerfassungen noch schwieriger gestaltet. Digital LifeCare dient dazu, das Leben der ANMs zu erleichtern und die Gesundheitsmaßnahmen über die gesamte Behandlungsphase hinweg zu verbessern. Nutzerfreundliche bebilderte Workflows und die Verwaltung digitaler Datensätze wurden für ANMs konzipiert, von denen viele möglicherweise erstmals ein digitales Gerät verwenden.

        Sobald die Patienten auf NCDs untersucht wurden, können Ärzte der Primärversorgung die Diagnose stellen und sie zur umfassenden weiteren Betreuung und Behandlung weiterleiten. Damit sichergestellt ist, dass sich Patienten an den Rat ihrer Ärzte halten, benachrichtigt Digital LifeCare ANMs, wenn es an der Zeit für Nachuntersuchungen ist. Für Gesundheitsbehörden und Entscheidungsträger fasst Digital LifeCare Patienten- und Leistungsdaten, die Einblicke in neue Trends auf lokaler Ebene sowie auf Bezirks- und Bundesstaatenebene liefern, in einem Dashboard zusammen.

         
    • Die Rolle von Dell

      •  

        Unterstützt durch Mitarbeiter, Partnerschaften und Technologie

        Das Digital LifeCare-Team hat eine Reihe von Anwendungen mit interaktiven Modulen entwickelt, die Fachkräfte im Gesundheitswesen durch die einzelnen Schritte der Registrierung, Untersuchung und Nachfolgeuntersuchung von Patienten sowie der Behandlung von NCDs leiten: Diabetes, Bluthochdruck und drei verbreitete Krebsarten (Mund-, Brust- und Gebärmutterhalskrebs), einhergehend mit einer Beratung bei allgemeinen Beschwerden. Die Technologie von Digital LifeCare basiert auf einer Microservices-Architektur, die vollständig auf Open-Source-Technologien aufbaut. Die Kernplattform bietet bidirektionale Datensynchronisierung zwischen Cloud-Anwendungen und mobilen Anwendungen, Datensicherheit im Ruhezustand, sichere Authentifizierung, empfohlene Workflows und Datenanalyse.

        Für den Betrieb und das Wachstum von Digital LifeCare ist ein umfassendes Entwicklungsteam erforderlich, das von Dell Technologies vollständig unterstützt wird. Dutzende von Dell Teammitgliedern in Indien arbeiten freiwillig an verschiedenen Aspekten des Programms – von Experimenten mit innovativen Technologien bis hin zu der fachkundigen Beratung in Nischenbereichen und der Übersetzung von Anwendungen in die Landessprache.

         
    • Ecosystem Partners

      •  

        Fachberater für Behörden, Gesundheitsversorgung und IT

        Partnerschaften im öffentlichen und privaten Sektor machen den Kern des Wachstums von Digital LifeCare in Indien aus und bieten die Möglichkeit, Gesundheitsmaßnahmen für mehr Menschen zu verbessern. Diese Partner können grob in drei Gruppen unterteilt werden, wobei die von ihnen bereitgestellte Unterstützung beträchtliche Überschneidungen aufweist:

        • Regierungspartner: In Indien gibt es 28 Bundesstaaten und 8 Unionsterritorien, die jeweils für ihr eigenes Gesundheitssystem zuständig sind. Die Unterstützung der indischen Landesregierung – des Gesundheits- und Wohlfahrtsministeriums und des National Health Systems Resource Center (NHSRC), Berater des Gesundheitsministeriums – war für die schnelle Einführung von Digital LifeCare in mehr als 21 Bundesstaaten von grundlegender Bedeutung.
        • Technologie- und Bereitstellungspartner: Tata Trusts, der philanthropische Arm der Tata Group, ist der Bereitstellungspartner von Digital LifeCare und arbeitet eng mit staatlichen Regierungen zusammen, um Fachkräfte im Gesundheitswesen zu schulen und ihren Fortschritt zu überwachen. Das IndiaStack-Team hat eine architektonische Anleitung für das Digital LifeCare-System bereitgestellt.
        • Forschungspartner und akademische Partner: Zu weiteren Partnern zählen bekannte Gesundheitseinrichtungen wie All India Institutes of Medical Sciences (AIIMS), ICMR und die zugehörigen Organisationen, das Büro der Weltgesundheitsorganisation in Indien sowie viele andere Gesundheits- und Forschungseinrichtungen im ganzen Land.
         
    • Wir arbeiten an Problemen, die für eine große Anzahl von Personen wirklich wichtig sind. „Diese Initiative wird die Rahmenbedingungen der staatlichen Gesundheitsversorgung im ländlichen Indien verändern.“

      Sunita Nadhamuni, Leiterin, Digital LifeCare, Dell – Unterstützung & soziale Innovation